Gerontopsychatrische Wohngruppen

Altersverwirrte und demente ältere Menschen adäquat zu versorgen, ist extrem anspruchsvoll.
Im Ruhesitz Bayreuth wurden deshalb mehrere gerontopsychiatrische Wohngruppen eingerichtet, in denen auf die speziellen Bedürfnisse verwirrter Senioren mit einer fast schon familiären Situation gezielt eingegangen werden kann. Dort kümmert sich ein Team von Spezialisten liebevoll und zielgerichtet um jeden einzelnen Bewohner. Viel Energie wird dabei insbesondere darauf verwandt, die verwirrten Menschen über spezielle Aktivierungsprogramme emotional zu berühren und das Tor zur „normalen“ Welt immer wieder, wenigstens für kurze Zeit, zu öffnen. Ein differenziertes Sicherheitsprogramm sorgt zudem dafür, dass Weglauftendenzen von verwirrten Bewohnern auch ohne Gitter in den Griff bekommen werden. Alle nach Außen führenden Türen sind beispielsweise durch akustische Signalgeber mit der jeweiligen Pfleegezentrale verbunden, so dass sofort erkannt wird, sobald eine Tür geöffnet wird. Dunkel abgesetzte Schwellenelemente vor den Ausgangstüren setzen zudem psychologische Barrieren – ohne abschließen zu müssen. Ziel all dieser Maßnahmen ist es, für ein Höchstmaß an Anregung, Aktivierung, Versorgungsqualität, Komfort und Sicherheit zu sorgen – ohne den altersverwirrten Menschen dabei ihre Würde zu nehmen.
Wir meinen: Ein Mensch ist auch dann noch ein Mensch, wenn er (oder sie) sich geistig zurückzieht!

Menü